News Archiv

Die Herz-Jesu-Priester in Neustadt und in Freiburg bieten einen besonderen Gebetsdienst an.

Das Herz-Jesu-Kloster Freiburg bietet einen besonderen Gebetsdienst an.

Die Bischofsweihe von Msgr. Joseph Kizito in der Diözese Aliwal North, das Zusammenleben mit Studenten im Scholastikat in Pietermaritzburg sowie die Teilnahme an der Sitzung des neuen südafrikanischen Provinzrats – das waren drei Höhepunkte der Reise von Pater Horst Steppkes SCJ nach Südafrika. Als Missionsprokurator konnte er sich in den knapp vier Wochen außerdem ein Bild davon machen, dass die Spenden der Wohltäterinnen und Wohltäter in Südafrika gut angelegt sind.

Für alle, die ihren Gottesdienst vermissen: Wir feiern für Sie und mit Ihnen hier im Internet.

Anfang des Jahres waren einige Harley-Davidson-Fahrer einkaufen. Auf der Einkaufsliste standen für vier Männer jeweils eine Isomatte, ein Schlafsack für Temperaturen bis -40 Grad, Skiunterwäsche, Unterziehjacke, Handschuhe, Schal, Mütze, Einlegesohlen, dicke Socken; dazu Hygieneartikel wie Rasierschaum, Deo, Cremes und vieles mehr. Mit diesen Dingen fuhren sie nach Ludwigshafen, ins Haus St. Martin, eine Fördereinrichtung für obdachlose Männer des Caritas-Verbands der Diözese Speyer.

„Wir wollen nicht Herren über euren Glauben, sondern Mitarbeiter an eurer Freude sein“ (2 Kor, 1 – 24). Das ist der Weihespruch von P. Dieter Hertrampf SCJ und P. Hans-Ulrich Vivell SCJ. Am Sonntag, 22.03.2020, wollten sie ihr Goldenes Priesterjubiläum mit einem Gottesdienst feiern. Den mussten sie nun - wie alle anderen Gottesdienste auch - absagen. - Dankbar sind sie dennoch: Die beiden Herz-Jesu-Priester konnten ihren Berufswunsch leben.

Jeden Dienstagabend dasselbe Ritual: Um 20.30 Uhr warten in der Piazza Venezia, im Herzen von Rom, etwa 20 bis 30 obdachlose Menschen auf Essen und Trinken, auf Schlafsäcke oder Decken – und auf diejenigen, die sie bringen. Seit fünf Jahren bin ich einer von vielen Freiwilligen, die der Kommunität Sant’Egidio in ihrem Engagement bei den „Freunden von der Straße“ helfen.

Die Arbeit der Dehonianer im Armenhaus der USA ist angesichts von Armut und Not zu einer komplexen Organisation herangewachsen. Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten zusammen, um die Not zu lindern und Menschen neue Perspektiven zu geben.

Kaffee, Tee, Wurst, Käse, Brot, Müsli – was zu einem guten Frühstück gehört, das bekommen die Besucher der Freiburger Pflasterstub jeden Vormittag. Mittwochs steht P. Franz Hoch SCJ hinter dem Tresen, kocht literweise Kaffee und verteilt die Lebensmittel, die von Privatleuten, Geschäften oder den Krankenhäusern gespendet werden.

Nach der Zeit des Karnevals - oder wie man in manchen Teilen Deutschlands sagt: des Faschings - beginnt mit dem heutigen Aschermittwoch die 40-tägige Fastenzeit. In der Fastenzeit sind wir eingeladen zu fasten, Buße zu tun und uns auf Ostern vorzubereiten. In dieser Zeit sollen wir aber auch bewusst auf unser Verhältnis zu Gott, zum Nächsten und zu uns selbst achten.

In diesem Jahr möchten wir Sie in dieser Fastenzeit gerne begleiten.

  • S
  • M
  • L