News Archiv

Schrittweise werden in den deutschen Bistümern wieder Gottesdienste möglich. Die Sicherheitsauflagen sind unterschiedlich, auch die Art, wie die einzelnen Pfarreien und Gemeinden damit umgehen. An unseren sechs Standorten machen sich die Herz-Jesu-Priester natürlich auch Gedanken, ob und wie sie jetzt wieder Gottesdienste mit den Gläubigen feiern können. Aber nicht alle starten sofort.

Im Gymnasium Leoninum kommen die ersten Schülerinnen und Schüler nächste Woche, ab 11.05.2020, wieder in die Schule - als erstes die aus dem Jahrgang 12. „Wir vermissen euch“, sagte Schulleiter Franz-Josef Hanneken in einem Video, das am 29. April auf der Homepage hochgeladen wurde.

Für viele Arbeitnehmer wird die Notwendigkeit, im Homeoffice zu arbeiten, voraussichtlich noch lange bestehen. Aber oft gibt es zu Hause keine guten Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig darf das Kloster Neustadt in der aktuellen Corona-Krise keine Gäste – weder aus dem Tagungsbereich noch als Touristen – beherbergen. Und so hat auch das Bildungs- und Gästehaus nun ein neues Angebot: „Homeoffice im Gästehaus“.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Missionsprokura zählt, die Ausbildung neuer Priester in vielen Teilen der Welt zu fördern. Denn überall fehlen junge Männer, die sich begeistert auf den Weg zum Priestertum machen. Daher steht ihre Unterstützung im Fokus der aktuellen Spendenaktion der Missionsprokura.

Im Alter von 81 Jahren ist am Sonntag, 19.04.2020, Pater Karl Hogeback SCJ im Krankenhaus in Lingen verstorben. Aufgrund der aktuellen Situation finden Trauerfeier und Beisetzung in aller Stille auf dem Klosterfriedhof in Handrup statt. Eine Eucharistiefeier wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Im Alter von 87 Jahren ist am Dienstag, 14.04.2020, P. Johannes Walhorn SCJ verstorben. Zuletzt lebte er im Pflegeheim St. Katharina in Thuine. P. Walhorn wird am Samstag, 18.04.2020, im kleinsten Kreis in Handrup beigesetzt.

Nach unseren Fastenimpulsen zu den Werken der Barmherzigkeit lesen Sie heute den Ostergruß von P. Gerd Hemken SCJ:

„Von außen betrachtet geht es um den Tod, von innen um intensives Leben.“ Dieser Satz, den ich vor vielen Jahren für einen Artikel formuliert habe, geht mir in diesen - von einer weltweiten Krise erschütterten Tagen - nicht mehr aus dem Sinn. Es sind Worte wie eingemeißelt in meinen Berufsalltag als Mitarbeiter und Verantwortlicher in einem großen Bestattungshaus. - Marius Kramer, Katholischer Theologe, berichtet über seine Arbeit als Bestatter und freier Trauerredner.

Am Freitag, 03.04.2020, ist Pater Gerhard Valerius SCJ im Alter von 75 Jahren verstorben. Die Beisetzung ist am Mittwoch, den 08.04.2020 auf dem Friedhof des Herz-Jesu-Klosters in Neustadt. Sie findet aufgrund der aktuellen Situation im engsten Kreis der Mitbrüder und der Familie statt. Sechs Wochen später wird es ein Requiem geben. Aus gegebenem Anlass wird über den genauen Termin rechtzeitig informiert.

Wenn die Lektoren nicht in die Kirche kommen, dann kommt Kirche zu den Lektoren.

  • S
  • M
  • L