Msgr. José Ornelas Carvalho SCJ zum Bischof der Diözese Leiria-Fatima ernannt

Papst Franziskus ernannte Msgr. José Ornelas Carvalho SCJ zum Bischof der Diözese Leiria-Fatima. Die Einführung zum Bischof in der Kathedrale von Liria ist für den kommenden 13. März geplant.

Msgr. José Ornelas Carvalho SCJ, Bischof der Diözese Leiria-Fatima

Im Jahr 2015 wurde José Ornelas zum  Bischof geweiht und leitete seither die Diözese Setúbal. Zuvor war er zwölf Jahre lang Generaloberer der Kongregation der Dehonianer. Er ist 68 Jahre alt.

In seiner Botschaft an die Diözese Setubal verweist Bischof José Ornelas auf den Brief an die Hebräer, der Jesus´ Haltung klar mache: »Siehe, ich komme, um deinen Willen zu tun« (Hebr 10,7), Auch Maria, Mutter und Vorbild der Kirche, antwortet auf den Boten Gottes, indem sie verkündet: »Siehe, ich bin die Magd des Herrn. Es geschehe mir nach deinem Wort« (Lk 1,38).  Mit dieser Verfügbarkeit sei er in Setubal angekommen, und mit der gleichen Einstellung gehe er jetzt nach Leiria-Fatima.

In seinem Gruß an die Christen der neuen Diözese betont er die Notwendigkeit des synodalen Weges und der Aufmerksamkeit für die Ränder: „Gemeinsam werden wir versuchen, auf den Ruf Gottes an die ganze Kirche zu hören, der zu einem synodalen Weg des Zuhörens, der partizipativen Gemeinschaft und der Mission berufen ist. Lasst uns lernen, eine Kirche zu sein, die sich um alle kümmert, besonders um die Kleinsten und Schwächsten, wie sie es mit den Hirtenkindern getan hat, denen sie sich offenbart, getröstet, gestärkt und Hoffnung gegeben hat, um unzählige Schwierigkeiten wie die Pandemie, Krankheit, Krieg und den Tod selbst zu überwinden.

Das bischöfliche Motto des neuen Bischofs von Leiria-Fatima lautet: „Der Menschensohn ist gekommen, um zu dienen und leben zu geben."

Zudem ist Bischof José Ornelas gewählter Präsident der portugiesischen Bischofskonferenz für das Trienniun 2020-2023.

Foto © dehoniani.org

 

  • S
  • M
  • L