Neue Homepage für Kloster Maria Martental am Netz

Das Kloster Maria Martental hat eine neue Homepage. Sie löst die bisherige Internetseite ab, die optisch doch sehr stark in die Jahre gekommen war. Sie präsentiert alle relevanten Informationen rund um die Wallfahrtkirche und das Kloster.

Erreichbar ist die neue Seite unter www.kloster-martental.de.

Verantwortlich für die Entstehung waren Pater Andreas Pohl SCJ und Brigitte Deiters, die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der deutschen Provinz der Herz-Jesu-Priester. Vorrangig P. Pohl wird sich künftig darum kümmern, dass die Seite aktuelle gepflegt wird.

Technisch umgesetzt wurde der neue Internetauftritt durch die Landauer Firma createc solution GmbH, die für ein ansprechendes Design, übersichtliche Inhaltsgestaltung und eine benutzerfreundliche Menüführung gesorgt haben.

Besucher der Seite finden nun alle relevanten Informationen, vor allem zu den Gottesdiensten und aktuellen Angeboten der Herz-Jesu-Priester in Martental, die sich angesichts von Corona regelmäßig ändern.

Vorgestellt werden die Patres und die Ehrenamtlichen, die sich um die Lebendigkeit in der Wallfahrtskirche und den Erhalt des Wallfahrtortes kümmern.

Informationen finden sich auch über die Herz-Jesu-Priester in Deutschland und ihre Anliegen. Schon auf den ersten Blick ist optisch deutlich erkennbar, dass Maria Martental zur „dehonianischen Familie“ gehört.

„Wir sind sehr stolz auf den modernen Internetauftritt“, sagt P. Ryszard Krupa SCJ, Rektor in Martental. „Ohne ein solches Informationsangebot geht es heute nicht mehr.“

Auch P. Pohl freut sich über das neue Angebot: „Die Martentaler Kirchenbesucher warten auf klare und verbindliche Informationen, was das Leben in Maria Martental betrifft. Ich hoffe, dass wir auf diesem Weg die Menschen erreichen und ihnen in ihrem Informationsbedürfnis gerecht werden können".

  • S
  • M
  • L