Neue Ausgabe von „Dein Reich komme“ erschienen

Die neue Ausgabe unseres Ordensmagazins „Dein Reich komme“ ist jetzt erschienen. Lange hat sich das Redaktionsteam Gedanken gemacht: Sollte sie noch einmal die Corona-Pandemie in den Blick nehmen? Will das noch jemand lesen? Die Entscheidung fiel recht schnell: So lange das Virus den Alltag bestimmt, muss es auch Beachtung finden. Aber: Das Team wollte auch positive Nachrichten veröffentlichen.

Ein Beispiel dafür: Wie trotzt das Gymnasium Leoninum in Handrup der Krise? Wie ist ein Schulalltag zu gestalten, in dem Schüler der Schule fernbleiben (müssen)?

Was geschieht in anderen Ländern? Es gibt Länder, deren Probleme angesichts von Corona nahezu vergessen werden. Beispielhaft davon berichtet Pater Manuel Lagos SCJ aus Venezuela. Auch Pater José Ricardo Leandro Diniz SCJ kann erzählen: In den Sommermonaten war er sowohl in Spanien als auch in Brasilien, wo das Virus besonders wütete.

Provinzial P. Heinz Lau SCJ macht sich Gedanken über Berufungen. Was ist zu tun, wenn der Nachwuchs fehlt? Was bedeutet überhaupt Ordensleben? Gibt es Grund zur Zuversicht? - Aus einer anderen Religion auf das Thema Berufung blickt Professor Walter Homolka, der frühere Landesrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachsen.

Wie immer im Heft: Berichte aus den einzelnen Häusern, über Provinzialalt und Missionsprokura, Glaubensfragen von P. Heinz Lau SCJ und eine Meditation von Frater Martti Savijoki SCJ.

Hier können Sie „Dein Reich komme“ online lesen.

Gerne senden wir Ihnen Ihr Exemplar kostenlos zu.

Ihr Kontakt, auch zu redaktionellen Fragen oder Anregungen:

Redaktion „Dein Reich komme“
Provinzialat der Herz-Jesu-Priester
Waldstraße 145
67434 Neustadt/Weinstraße

Oder schicken Sie eine Mail an brigitte.deiters@scj.de

 

  • S
  • M
  • L