Erstellt von P. Markus Mönch scj | | SCJ-Nachrichten

Bischof teemu Sippo tritt vorzeitig in Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen

Bischof von Helsinki, Teemu Sippo, gibt sein Amt ab. Papst Franziskus nahm den Rücktritt des 72-Jährigen Herz-Jesu-Priesters an, wie der Vatikan mitteilte. Sein Nachfolger wurde noch nicht ernannt. Bischof Sippo stand seit 2009 an der Spitze des Bistums Helsinki.

Im Dezember erlitt Bischof Teemu Sippo ein Schädel-Hirn-Trauma nach einem Sturz auf glatten Boden. Im April nahm er dann seinen Dienst zunächst wieder auf. 

Papst Benedikt XVI. ernannte Teemu Sippo am 16. Juni 2009 zum Bischof von Helsinki. Damit wurde Sippo zum ersten gebürtigen Finnen des katholische Bischofsamts in Helsinki. Am 05. September wurde er von seinem früherer Professor Bischof Karl Kardinal Lehmann geweiht

Bischof Sippo aus dem finnischen Lahti ghört seit seinem Ordenseintritt der deutschen Ordensprovinz an. Er machte seiner Ausbildung in Deutschland und legte 1970 im Kloster Maria Martental seine Ordensgelübde ab. Er arbeitete danach über viele Jahre als Priester in Finnland, bevor er nach dem Rücktritt von Bischof Wrobel, zum neuen Bischof für Finnland ernannt wurde. 

 

  • S
  • M
  • L