News Archiv

Damit hat Pater Gerd Hemken SCJ nicht gerechnet, und deshalb ist die Freude umso größer: Innerhalb kurzer Zeit hat er 20 Paten für neue Bänke im Park des Klosters Neustadt gefunden.

Ab 1. August wird P. Olav Hamelijnck Mitglied der Neustadter Kommunität. Sein Themenschwerpunkt wird im Bereich der Spiritualität liegen, z.B. in Form von geistlicher Begleitung, Exerzitien oder Meditationsangeboten.

„Gott macht meine Finsternis hell. Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“ (Psalm 18). Das war der Primizspruch von Pater Gerd Hemken SCJ. Gemeinsam mit Pater Olav Hamelijnck SCJ und Pater Stefan Tertünte SCJ wurde er vor 25 Jahren, am 27.05.1995, von ihrem Mitbruder, dem damaligen Bischof von Helsinki, Paul Verschuren SCJ, in der Klosterkirche Osnabrück zum Priester geweiht.

40 Tage nach Ostern feiern wir, dass Jesus als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel zurückkehrte. In der Bibel wird auch beschrieben, wie für die Jünger daraufhin eine Zeit der Unsicherheit herrschte.

Anlässlich Christi Himmelfahrt erzählt Pater Provinzial Heinz Lau SCJ von seinen Gedanken zu diesem Feiertag.

 

„Wir sind froh, dass wir den Betrieb im Kloster Neustadt jetzt wieder schrittweise hochfahren können“, sagt Dr. Christoph Götz, Leiter des Bildungs- und Gästehauses Kloster Neustadt. Seit Montag, 18.05.2020, dürfen wieder Privatreisende im Hotel übernachten. Künftig finden Gottesdienste mit der Gemeinde im Klosterpark statt, und auch Bruder Josef Faath SCJ lädt wieder zu seinem Wandertag ein.

15.585 Euro – so hoch ist die Summe, die nach einem Spendenaufruf zugunsten der Arbeit der Herz-Jesu-Priester in Venezuela zusammengekommen ist. Gestartet wurde der Aufruf anlässlich der Verabschiedung von Studiendirektor Paul Wöste am Gymnasium Leoninum in Handrup. Nach 36 Jahren Dienst war im Februar ursprünglich eine Benefizveranstaltung geplant, die aber abgesagt werden musste.

Auch die Jugendarbeit von Pater Roman Gorincioi SCJ, der als Kooperator in der Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch eingesetzt ist, wurde durch Corona abrupt unterbrochen. Er erzählt, wie es ihm damit geht.

Schrittweise werden in den deutschen Bistümern wieder Gottesdienste möglich. Die Sicherheitsauflagen sind unterschiedlich, auch die Art, wie die einzelnen Pfarreien und Gemeinden damit umgehen. An unseren sechs Standorten machen sich die Herz-Jesu-Priester natürlich auch Gedanken, ob und wie sie jetzt wieder Gottesdienste mit den Gläubigen feiern können. Aber nicht alle starten sofort.

Im Gymnasium Leoninum kommen die ersten Schülerinnen und Schüler nächste Woche, ab 11.05.2020, wieder in die Schule - als erstes die aus dem Jahrgang 12. „Wir vermissen euch“, sagte Schulleiter Franz-Josef Hanneken in einem Video, das am 29. April auf der Homepage hochgeladen wurde.

Für viele Arbeitnehmer wird die Notwendigkeit, im Homeoffice zu arbeiten, voraussichtlich noch lange bestehen. Aber oft gibt es zu Hause keine guten Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig darf das Kloster Neustadt in der aktuellen Corona-Krise keine Gäste – weder aus dem Tagungsbereich noch als Touristen – beherbergen. Und so hat auch das Bildungs- und Gästehaus nun ein neues Angebot: „Homeoffice im Gästehaus“.

  • S
  • M
  • L