Monatsprojekte

Mit unseren Monatsprojekten wollen wir an vielen Orten die Welt ein bisschen besser machen. Es sind kleine, überschaubare Vorhaben, die das Leben der Menschen trotzdem verändern können. Diesen Monat: ein Auto für Angola.

Immer ab Mitte des Monats: Mit den Monatsprojekten die Welt ein bisschen besser machen
Pater Gerd Hemken SCJ

Missionsprokurator, Leiter Spendenbüro

100
70%
Spendenziel: 22500€

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Solidarität!

„Geht zu den Menschen!“ – Dafür braucht man in Angola ein Auto

Das Leben in Luanda, der Hauptstadt Angolas, ist nicht einfach. Die Bevölkerung ist aufgrund des langjährigen Bürgerkriegs und der Binnenflüchtlinge sehr heterogen. Was sie eint, ist ihre Armut. Es gibt praktisch keine Wasser- und Gesundheitsversorgung, die Analphabetenrate ist hoch, Jugendliche driften durch Perspektivlosigkeit in die Kriminalität ab, Frauen hoffen, durch (verbotene) Straßenverkäufe das schmale Familieneinkommen zumindest ein wenig aufbessern zu können.

Vor 20 Jahren kamen die ersten Herz-Jesu-Priester nach Angola. Heute sind sie unter anderem in der Pfarrei „Nossa Senhora do Rosario“ am Stadtrand von Luanda tätig. 190.000 Menschen leben im Einzugsbereich dieser Pfarrei, davon 80.900 Katholiken.

„Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Menschen ganzheitlich zu unterstützen: sozial, menschlich und spirituell“, sagt Pater José Manuel Braz Ferreira SCJ. Die sieben Herz-Jesu-Priester werden dabei von zwei Ordensschwestern und Theologiestudenten unterstützt. Da das Pfarreigebiet riesig ist, müssen sie mobil sein. Dafür möchten sie ein geländegängiges Auto kaufen. Es kostet rund 22.500 Euro.

Vor einigen Jahren baten unsere angolanischen Mitbrüder schon einmal um Hilfe: Sie planten den Bau einer Hostien-Bäckerei. Aus dem Erlös dieser Bäckerei und aus den Gewinnen aus dem Verkauf von liturgischen Gewändern und Gegenständen finanzieren sie inzwischen einen Teil ihrer Arbeit.

Mit einer Spende für den Kauf dieses Autos helfen Sie nun, die pastorale und soziale Arbeit der Herz-Jesu-Priester in Angola weiter auszubauen.

Der Kauf des Autos ist unser aktuelles Monatsprojekt. Jeden Monat wollen wir eine andere kleine, überschaubare Spendenbitte vorstellen. Es sind nicht immer die großen Vorhaben, für die wir als deutsche Missionsprokura Unterstützung geben. Mal werden für eine Schule Betten benötigt, eine Toilettenanlage muss dringend saniert oder ein Dach neu gedeckt werden…… - Angesichts der 45 Länder, in denen die Herz-Jesu-Priester aktiv sind, gibt es vieles, was wir gemeinsam tun können.

Wenn Sie die Monatsprojekte unterstützen möchten, können Sie diese Bankverbindung nutzen:

Missionsprokura der Herz-Jesu-Priester
IBAN  DE05 4006 0265 0000 1230 00
Stichwort Monatsprojekt

So können Sie helfen

Ihre Spende ist gefragt

Christ in man nie allein - und im Bemühen um Bildung, Gerechtigkeit und Weitergabe des Glaubens brauchen wir Sie an unserer Seite. Bitte seien Sie unsere Partner*innen und unterstützen Sie uns mit einer Spende.