Kloster und Bildungshaus in Neustadt

Einkehren, Fortbilden und Erholen im Kloster Neustadt/Weinstraße

Bilden - Erholen - Besinnen - Übernachten

Als Bildungs- und Gästehaus bietet das Kloster Neustadt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot und ist ein lebendiger Ort des Austauschs und der Begegnung, des Lernens und Arbeitens, der Besinnung und des Gebets.

In den Jahren 2014 bis 2016 wurde das Kloster Neustadt umfassend renoviert und entspricht seither in den Gästezimmern und Tagungsräumen modernen Standards. Übernachtungsgäste schätzen die ruhige Lage direkt am Pfälzerwald mit zahlreichen attraktiven Zielen vor der Tür. Die Zimmer können über die üblichen Buchungsportale im Internet reserviert werden.

2020 feiern wir unser 100-jähriges Bestehen. Hier ist seit 2014 der Sitz unseres Provinzialats. Die Missionsprokura unterstützt von Neustadt aus Hilfsprojekte de Herz-Jesu-Priester in vielen Teilen der Welt.

 

Unser Programm

Hier geht's zum aktuellen Programm

Unsere Gemeinschaft

Psychologe, Pfarrer und Bibel- und Pastoralexperte. Die Bewohner unseres Klosters bringen viele Talente mit und bringen sich ein in die Gesellschaft in unterschiedlichen Positionen.

Unser Profil

Geistliches Zentrum in der Pfalz und offene Türen für Touristen und Tagesbesucher.

Spendenkonto

Wir danken für Ihre Unterstützung

Herz-Jesu-Kloster Neustadt
IBAN: DE16 7509 0300 0000 0689 00
BIC: GENODEF1M05
LIGA Bank Speyer

Kontakt und Gottesdienstzeiten

KLOSTER NEUSTADT
Bildungs- u. Gästehaus
Waldstraße 145
67434 Neustadt an der Weinstraße

06321 – 875-0
info@kloster-neustadt.de

Neuigkeiten aus dem Kloster Neustadt

Seit August verstärkt der 54-Jährige die Kommunität der Herz-Jesu-Priester und bietet künftig auch eigene Veranstaltungen an. „Ich freue mich darauf, andere spirituell Suchende zu treffen und mich mit ihnen auszutauschen“, hatte er vor einigen Wochen gesagt, als sich zeigte, dass er von Oberhausen in die Pfalz umziehen würde.

Die Arbeiten für die „neue Krypta“ im Kloster Neustadt haben begonnen. Sie wurde bereits komplett entkernt. Ein erster Schritt der Sanierung wird nun die Verlegung eines Sandsteinbodens in dem rund 160 Quadratmeter großen Raum sein.

Damit hat Pater Gerd Hemken SCJ nicht gerechnet, und deshalb ist die Freude umso größer: Innerhalb kurzer Zeit hat er 20 Paten für neue Bänke im Park des Klosters Neustadt gefunden.

  • S
  • M
  • L