Fenster zur Freiheit

Autorenlesung und Diskussionsrunde am 13.08.2019 um 19.00 Uhr im Katharinenstift

Wann: 
 
13.08.2020 um 19.00 Uhr
 
   
Wo:


 
Aula des Schulzentrums Edith-Stein
im Katharinenstift
Greifswalder Str. 18a
10405 Berlin
   
     
Anfahrt:
  

 
gut zu erreichen mit der M4 (Haltestellen: Am Friedrichshain oder Hufelandstraße oder zu Fuß 5 Minuten vom Alexanderplatz

Wie war das möglich? Mehr als hunderttausend hektografierte Seiten, die in der ganzen DDR verbreitet wurden, ohne dass der Geheimdienst es verhindern konnte. "Fenster zur Freiheit" erzählt von Leuten in der ehemaligen DDR, die für eine gerechte, demokratische und ökologische Zukunft ihrer Gesellschaft eintraten. Das Buch erzählt auch von einer "geheimen Druckerei" der Berliner Bischofskonferenz im Keller des Katharinenstiftes. Eigentlich für die Erstellung des Theologischen Bulletins verantwortlich, kam von dort auch Unterstützung für die Erstellung der radix-blätter, z.B. wenn Papier fehlte.

Wir laden herzlich ein zu Lesung und Gespräch im Katharinenstift mit dem Auto des Buches "Fenster zur Freiheit" Peter Wensierski, mit Propst em. Heinz-Josef Durstewitz, dem damaligen Leiter der "geheimen Druckerei" und Pfarrer Stepan Bickhardt, dem Herausgeber der radix-blätter.

  • S
  • M
  • L