Erste Ausgabe unseres Ordensmagazins 2018 erschienen

„Jugend, Glaube und Berufung“, so lautet das Thema im Jahr 2018 in der Ordenszeitschrift „Dein Reich komme“. In allen vier Ausgaben sollen Aspekte aus diesen für die Herz-Jesu-Priester so wichtigen Feldern belichtet werden. Gerade ist die erste Ausgabe in diesem Jahr erschienen, die gleich zwei Schwerpunkte des Jahresthemas aufgreift und wie immer weitere Texte rund um die deutsche Provinz der Herz-Jesu-Priester sowie ihr Engagement im Ausland bereit hält.

Der Titel der aktuellen Ausgabe 1/2018.

Die Ordensschule der Herz-Jesu-Priester in Handrup versteht Bildung nicht nur als Kompetenzerlangung, sondern ganzheitlich. Das erläutert in einem umfangreichen Interview Schulleiter Franz-Josef Hanneken, der Titel ist zugleich der Tenor des Interviews: „Bei aller Größe schaffen wir Geborgenheit“. Mit „MyMission“ haben die Herz-Jesu-Priester seit einigen Jahren ein eigenes Programm, mit dem junge Menschen die Welt der Dehonianer kennenlernen können, indem sie als Freiwillige in sozialen Projekten in aller Welt arbeiten. In der Ordenszeitschrift berichten zwei „Ehemalige“ in dem Artikel „Menschlich wächst man dadurch“ von ihren Erlebnissen in Albanien und Mosambik.

Passend zur vorösterlichen Zeit ist ein Text von Bruder Josef Faath SCJ, indem der Ordensmann von seiner „Passion“ schreibt: Der Gestaltung der Osterkerzen für die Klosterkirche. Seit 23 Jahren macht Bruder Faath das bereits und jedes Mal sind seine Gedanken zu Gott dabei. Aufschlussreich ist auch ein Interview mit dem Dehon-Forscher David Neuhold, der als Historiker die Geschichte des Ordensgründers recherchierte. „Ruhig und abgebrüht“, so steuerte Leo Dehon seinen jungen Orden durch die Gewalt und das Chaos im Ersten Weltkrieg, sagt der Geschichtswissenschaftler.

Wie immer sind auch die immer wiederkehrenden Rubriken dabei: In der „Dehonianischen Familie“ wird Hiltrud Weiler, die Leiterin des Pilgerladens in Maria Martental vorgestellt, Pater John van den Hengel SCJ beantwortet erneut Fragen zum Glauben, eine Seite widmet sich den Social-Media-Aktivitäten der Dehonianer und in einem Fragebogen stellt sich der derzeit jüngste deutsche Pater, Volker Kreutzmann SCJ, vor. Sehr lebenswert die Ausgabe.

Text: MNowak

Wenn Sie das Heft erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte:
Redaktion „Dein Reich komme“
Provinzialat der Herz-Jesu-Priester
Waldstraße 145
67434 Neustadt/Weinstraße

Oder senden Sie uns eine E-Mail an: Pater Olav Hamelijnck

  • S
  • M
  • L