Deutscher und norditalienischer Provinzräte beraten über Zusammenarbeit

Zusammenarbeit auf vielen Ebenen – so lässt sich das Resümee aus der gemeinsamen Sitzung des deutschen und norditalienischen Provinzrats ITS beschreiben. Die Leitungsgremien tagten dieser Tage in der norditalienischen Stadt Albino und berieten über gemeinsame Projekte der beiden Provinzen. „Es war eine sehr freundliche Atmosphäre“, resümiert Pater Heinz Lau SCJ, Provinzial der deutschen Provinz. „Wir sind gut aufgenommen worden und es war eine konstruktive Sitzung.“

Die Provinzräte tagen in der Scuola Apostolica del Sacro Cuore in Albino unweit von Mailand. (c) Scj.de

Neben einem gegenseitigen Kennenlernen ging es auch darum, wo wechselseitige Unterstützung möglich sei, erklärt Pater Lau. Die deutsche Provinz der Herz-Jesu-Priester arbeitet seit einiger Zeit immer enger zusammen mit der norditalienischen Provinz ITS. Dazu tagten beide Provinzräte 2016 bereits im Kloster Neustadt. „Frucht“ jener Zusammenarbeit ist etwa die Bibelarbeit in Neustadt. Bisher war Pater Hans-Ulrich Vivell SCJ für Bildungsseminare rund um die Heilige Schrift verantwortlich. Mit Pater Sergio Rotasperti SCJ aus der italienischen Provinz hat dieser Neustädter Schwerpunkt einen kompetenten Ordensmann dazubekommen.

Die Mitglieder des angereisten deutschen Provinzrates zeigten sich erstaunt über das Exerzitienhaus in der Scuola Apostolica del Sacro Cuore in Albino unweit von Mailand. Es wurde vom Ordensgründer Leo Dehon persönlich gegründet. Die Herz-Jesu-Priester sind in der Region daher auch als „französische Patres“ bekannt. „Die Norditalienische Provinz hat eine grandiose Geschichte“, stellt Pater Lau fest. Doch weil auch südlich der Alpen die Berufungen zum Ordensleben immer weniger werden, müssten die Patres in Italien Häuser schließen.

Interessiert zeigte sich die norditalienische Provinzleitung, nach Angaben von Pater Lau, über die Schritte in Deutschland, die Verwaltung der Ordensprovinz zu zentralisieren. Etwa die Zusammenlegung des Provinzialats mit dem Kloster Neustadt. Neben der norditalienischen Provinz der Dehonianer in Italien, besteht auch eine in Süditalien.

Text: M. Nowak

  • S
  • M
  • L