Für konzentriertes Arbeiten im Homeoffice: „Einzelbüro“ im Kloster Neustadt zu mieten

Für viele Arbeitnehmer wird die Notwendigkeit, im Homeoffice zu arbeiten, voraussichtlich noch lange bestehen. Aber oft gibt es zu Hause keine guten Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig darf das Kloster Neustadt in der aktuellen Corona-Krise keine Gäste – weder aus dem Tagungsbereich noch als Touristen – beherbergen. Und so hat auch das Bildungs- und Gästehaus nun ein neues Angebot: „Homeoffice im Gästehaus“.

Wenn Berufstätigen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, wenn sie keinen Schreibtisch, kein WLAN oder auch keine Ruhe finden, um produktiv und konzentriert zu arbeiten, dann bekommen sie im Kloster Neustadt ein „Einzelbüro“ in einem unserer Gästezimmer.

Gültig ist das Angebot ab 27.04.2020 – jeweils von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr, entweder an einzelnen Tagen oder für die ganze Woche. Für den Tagespreis von 35 Euro (für die komplette Arbeitswoche 150 Euro) finden Sie ein helles Zimmer mit der Möglichkeit der WLAN- und TV-Nutzung, ein Bett für ein Nickerchen, ein eigenes WC und Dusche und für kreative Arbeitspausen einen Platz im weitläufigen Park.

Am Morgen finden die Berufstätigen in „ihrem Büro“ eine kleine Obstschale mit einem Schokoriegel und eine Flasche Mineralwasser vor, zudem stehen ihnen die Snack- und Getränkeautomaten zur Verfügung.

„Da wir für touristische Zwecke nicht öffnen dürfen, brauchen wir von den Mietern allerdings eine Bestätigung des Arbeitsgebers, dass sie die Zimmer als Büroraum nutzen“, erklärt Leiter Dr. Christoph Götz. Morgens ab 8 Uhr ist die Rezeption zum Einchecken geöffnet, am Abend werfen die Mieter ihren Schlüssen dort wieder ein. An der Rezeption ist es zu bestimmten Zeiten auch möglich, sich eine Datei ausdrucken oder Kopien anfertigen zu lassen.

Weitere Informationen zum „Homeoffice im Kloster“ unter Telefon-Nr. 06321-8750 oder per Mail an info@kloster-neustadt.de.

  • S
  • M
  • L