Schneemann-Challenge am Gymnasium Leoninum Handrup

Kreativität wird derzeit am Gymnasium Leoninum in Handrup groß geschrieben – das ist auch bitter nötig angesichts von Corona und Wintereinbruch.

Schulleiter Hanneken in der Schneelandschaft von Handrup

Natürlich sind digitale Lösungen dafür notwendig: So fand Ende Januar erstmals der „Tag der offenen Tür“ online statt. Neben den notwendigen Informationen ließ sich die Schule Neues einfallen, und in der Ankündigung bekannte Schulleiter Franz-Josef Hanneken in seiner direkten Ansprache an die künftigen Schülerinnen und Schüler: „Du bist gespannt? Wir sind auch sehr gespannt auf dich. Und darum finden wir es besonders schade, dass wir keinen Tag der offenen Tür haben, an dem wir einander schon einmal begegnen könnten.

Aber wir wollen versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Und es ist auch wirklich schön, wenn wir uns eben auf diese Weise vorstellen können. Das hat uns in der Vorbereitung auch Spaß gemacht, z.B. als wir den Film gedreht haben, der hier zu sehen ist – ein tolles gemeinsames Projekt von Schülerinnen und Schülern zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern.“

 >> Mehr zum Tag der offenen Tür

Und dann kam mit Macht der Winter. Obligatorisch bei so viel Schnee ist natürlich der Schneemann. Darauf reagiert die Schule mit einer „Schneemann-Challenge“. Auf der Homepage heißt es dazu: „Raus aus dem Haus und Schneemann gebaut! Und dann machst du ein Foto von dem frostigen Freund, der kein Kunstwerk sein muss, und schickst es an die Schule!“

In einem Video lädt Schulleiter Hanneken dazu ein und berichtet auch gleichzeitig über Neues:  https://leoninum.org/2021/02/leonews-neues-video-schneemann-challenge/

 

  • S
  • M
  • L