Gäste sollen sich im Kloster Freiburg wohlfühlen

Im Kloster Freiburg wird die Gästeetage renoviert. Neben dem Hausmeister legt auch der Rektor, Pater Marcio Auth SCJ, dabei kräftig Hand an. Aber für die Finanzierung des Vorhabens sind Spenden notwendig.

Seit Anfang Juni geht es im Dachgeschoss des Klosters Freiburg zur Sache: Die so genannte Gästeetage soll so hergerichtet werden, dass sich den Ansprüchen genügt, die Gäste heute an eine Unterkunft stellen. „Dabei geht es nicht um Luxus und Design, sondern um zeitgemäße Funktionalität“, stellt P. Auth klar.

Die beiden großen Eckzimmer bekommen eigene Nasszellen, die übrigen acht Zimmer teilen sich wie bisher Toiletten und ein gemeinschaftliches Bad. In allen Zimmern wurde gestrichen, die Bodenbeläge erneuert und die alten, ramponierten Möbel werden ausgetauscht.

Das alles schlägt mit rund 76.000 Euro zu Buche – viel Geld für das Kloster. Der überwiegende Teil der Kosten betrifft natürlich die Handwerkerleistungen (Einbau zweier Sanitärbereiche, Erneuerung der Elektroinstallation) für 45.000 Euro.

Der Austausch der Bodenbeläge schlägt mit 13.000 Euro zu Buche, und die Möblierung der Zimmer kostet 18.000 Euro.

Spender können sich „ihr“ Projekt selbst aussuchen: Mit einer Spende von 80 Euro finanzieren sie einen neuen Stuhl, ein Nachttisch kostet 130 Euro; für 250 Euro kann ein Schreibtisch und für 340 Euro ein kleiner Kleiderschrank gekauft werden. Und ein Bett mit Matratze kostet rund 450 Euro. Die komplette Möblierung eines Zimmers kostet also 1250 Euro.

Jeder noch so kleine Beitrag zählt, betont der Rektor. „Wir versuchen natürlich, wo wir können, die Kosten zu senken“, verspricht P. Auth. „Unser Hausmeister übernimmt z.B. die Trockenbauarbeiten für die beiden Sanitärbereiche. Und ich selbst habe die Farbrolle in die Hand genommen und begonnen, die alten Zimmer zu streichen. Für mich ist das auch ein schöner Ausgleich zu den Leitungsaufgaben, die das Kloster mir stellt.“

Wichtig ist ihm aber vor allem die Gastfreundschaft: „Ich tue das in dem Bewusstsein, dass ich einen Dienst leiste für unsere zukünftigen Gäste. Sie sollen sich bei uns wohlfühlen!“

So können Sie helfen:

Wenn Sie das Kloster Freiburg unterstützen möchten, können Sie diese Bankverbindung nutzen:

IBAN: DE93 7509 0300 0007 1066 10
BIC: GENODEF1M05

 

  • S
  • M
  • L