Aus dem Leben im Kloster

Im Kloster Freiburg ist immer was los, was wir entweder alle zusammen oder einzeln erleben und gestalten, unterschiedliche Erlebnisse, die ohne Zweifel eine Bereicherung sind.

 

Die Gemeinschaft der jungen Fratres im Kloster. (c) Nowak/scj
In Finnland

Pater Peter Busch SCJ war in Finnland bei Bischof Teemu Sippo und nahm am 110-jährigen Jubiläum der Präsenz der Herz-Jesu-Priester in Finnland teil. Teemu freut sich immer über Besucher aus Deutschland.

Hochschule in Berlin? Pater Heinz Lau SCJ war in Münster, um sich im Gespräch mit anderen Ordensleuten ein Stimmungsbild darüber zu verschaffen, ob ein positives Votum für die Gründung einer theologischen Hochschule für Ordensleute in Berlin entstehen könnte. Die Entscheidung wurde verschoben.

Besuch aus den Niederlande

Die Patres Jan Aarts SCJ und Frans Voss SCJ haben uns besucht. Beide haben lange Jahre in Finnland gewirkt. Wir haben schöne Gespräche gehabt und viel Neues über die finnische Kirche gehört. Zurzeit leben sie in Asten/Niederlande.

Europäische Jugendarbeit

Für einen Tag war Pater Levi dos Anjos Ferreira SCJ im Kloster Handrup, wo sich die Verantwortlichen für die Jugendarbeit der europäischen Provinzen trafen. Vertreten waren Italien, Portugal, Spanien, Polen und Deutschland. Er hielt dort einen Vortrag über die Jugendarbeit in Deutschland.

Benno Hansel

Seit einigen Monaten wohnt unser Mitbruder Pater Benno Hansel SCJ bei uns in Freiburg. Er war über 40 Jahre Missionar in Südafrika. Er fühlt sich hier wohl und nutzt die Zeit für ärztliche Untersuchungen. 

Roma Locuta

Für eine Woche war Pater Levi dos Anjos Ferreira SCJ im Generalat in Rom auf dem Treffen der Novizen-/ Postulantenmeister. Sie beschäftigten sich mit vielen wichtigen Dokumenten der Ausbildung, wie die Ratio Formationis Generalis (RFG) und die Ratio Fundamentalis Institutionis Sacerdotalis (RFIS). Sie tauschten sich auch über die Herausforderungen durch das Internet und die Profile der neuen Kandidaten aus. Psychologische und soziologische Kenntnisse sind gefordert, um ihnen eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Eine andere Herausforderung ist die Internationalisierung der Kommunitäten.

Ordensrat Freiburg

Pater Levi ist in den „Ordensrat“  des Bistums Freiburg gewählt worden. Seit Langem überlegt Weihbischof Michael Gerber, der für die Ordensleute im Bistum zuständig ist, eine neue Art der Begleitung, weil die Gestaltung einer „AG Orden“ schwerfällig geworden ist.

Handrup in Freiburg

Pater Ricardo Diniz SCJ und Pater Julio Ferreira SCJ kamen mit sechs jungen Leuten aus Handrup und Lengerich zu uns. Einige sind Schüler von uns und andere sind in der Gemeinde als Messdiener tätig.

Hausversammlung

Ein solches Treffen ist sehr wichtig für die Klostergemeinschaft, um gemeinsam Ziele und Orientierungen des Ordenslebens im Blick zu haben. Wir hoffen, weiter ein gutes Zusammenleben im Kloster zu führen. 

Präsentation des englischen Kamerun

Frater Theodore hat uns die traurige Situation seiner Heimat vorgestellt. Er ist entsetzt, was sein Volk in den letzten Monaten wegen der Spannungen zwischen Regierung und Armee erleben musste. Das anglophone Kamerun wird durch die französische Seite stark benachteiligt. In den Dörfern im englischen Sprachraum werden Demonstranten auf der Straße verprügelt und dann verhaftet. Die Menschen müssen fliehen. Auch Frater Theodore und seine Familie mussten sich im Wald verstecken.

Präsentation Madagaskar

Auch Frater Bruno hat eine tolle Präsentation über seine Heimat gemacht. Er hat uns Bilder aus seinem Sommerurlaub dort gezeigt und uns vieles von den Traditionen und Bräuchen der Madegassen erzählt.

Text: Pater Levi dos Anjos Ferreira SCJ, Pater Heinz Lau SCJ

Dieser Text erschien auf der Klosterseite in unserem Ordensmagazin „Dein Reich komme“ in der Ausgabe 01/2018.

  • S
  • M
  • L