Nah am Menschen in der Hauptstadt


Menschen auf der Straße ansprechen: Pater Ryszard Krupa (r.) beim Fest der Kirchen auf dem Berliner Alexanderplatz. (c) Nowak

Sei es Gottesdienste in portugiesischer Sprache, Seelsorge im Krankenhäusern, die Pfarradministration der Pfarrgemeinde Corpus Christi oder pastorale Experimente.

Vier Herz-Jesu-Priester aus Brasilien, Polen und Deutschland bilden seit August 2012 die internationale Kommunität der Dehonianer in Berlin und arbeiten in der Muttersprachlichen-, Gemeinde- und Krankenhauspastoral.

Darüber hinaus bieten sie Berührungspunkte mit dem Glauben für Menschen in der Großstadt: von Autorenlesungen in Kiezkneipen, über Proben von Klosterwein und Rockkonzerte am Altar bis hin zum Anlegen eines öffentlichen Urban-Kloster-Gardens.

  • S
  • M
  • L