Hilfe für Missbrauchsopfer | 

Hilfe für Missbrauchsopfer

Foto: Pixelio

Auf dieser Seite finden Sie die Namen und Anschriften von Ansprechpartnern für Opfer von Missbrauch und Misshandlung in Einrichtungen der deutschen Herz-Jesu-Priester. Außerdem können Sie mehrere Dokumente mit Informationen für Hilfeleistungen sowie Stellungnahmen der Ordensgemeinschaft herunterladen.

Ansprechpartner für Opfer

Ansprechpartner für Opfer von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung in Einrichtungen der Herz-Jesu-Priester in Deutschland:

Herr Ludger Wiemker, Justitiar
Domhof 2
49074 Osnabrück
l.wiemker(at)bistum-os.de

Frau Drs. (NL) Irmgard Witschen-Hegge, Ärztin
Wilkenkampstr. 1
49492 Westerkapeln
praxis-witschen-hegge@osnanet.de

Pater Heinz Lau SCJ, Provinzial
Okenstr. 17
79108 Freiburg
heinz.lau(at)scj.de

Anerkennungsleistungen für Opfer 

Die Herz-Jesu-Priester in Deutschland wollen Opfern sexuellen Missbrauchs in ihren Einrichtungen helfen und ihnen Unterstützung bei der Aufarbeitung des erlebten Leids ermöglichen. Dabei orientiert sich die Deutsche Provinz an den Beschlüssen der Deutschen Bischofskonferenz und der Deutschen Ordensobernkonferenz.

Zur Beantragung der Anerkennungsleistungen verwenden Sie bitte das nachfolgende Antragsformular:

Antrag auf Leistungen in Anerkennung des Leids, das Opfern sexuellen Missbrauchs zugefügt wurde

Wenn Sie Unterstützung beim Ausfüllen des Formulars brauchen, wenden Sie sich gerne an den Beauftragten der Herz-Jesu-Priester in Deutschland, Herrn Justitiar Ludger Wiemker (Kontaktdaten s.o.).

Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) hat am 02. März 2011 die Position und das Vorgehen zu den "Leistungen in Anerkennung des Leids, das Opfern sexuellen Missbrauchs zugefügt wurde" veröffentlicht. Das Dokument finden Sie hier:

Download

Die „Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Ordenspriester, -brüder und -schwestern von Ordensgemeinschaften päpstlichen Rechts im Bereich der Deutschen Ordensobernkonferenz, sowie durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ordenseigenen Einrichtungen“ finden Sie hier:

Download

 

Weitere Dokumente finden Sie auf der Homepage des Gymnasiums Leoninum in Handrup. Mehr...

Aufarbeitung Missbrauch

Zwischenbericht 2015