Berufen zum Ordensleben

"Wir setzen auf nachwachsende Ressourcen und bilden aus", jener Werbespruch von Handwerksverbänden trifft auch auf die Dehonianer zu. Denn als Herz-Jesu-Priester wird man nicht geboren, sondern dazu berufen. Am Anfang steht eine Sinnsuche, eine Innere Stimme, Gott.

Eine Berufung alleine macht noch keinen Ordensmann. Der Eintritt in eine Ordensgemeinschaft ist eine Entscheidung fürs Leben. Sie sollte nicht nur gründlich überlegt, sondern auch vorbereitet werden. Und die Vorbereitung übernehmen wir am liebsten selbst. Wir bilden aus: Zum Ordensmann, der in vielfältiger Weise eingesetzt wird. Von Gemeindepastoral, Lehrtätigkeit bis hin zu Krankenhausseelsorge.

Ein Theologiestudium wird dann im Rahmen der Ausbildung absolviert und während der Ausbildung erleben die Seminaristen ihre erste klösterliche Gemeinschaft in unserem Freiburger Kloster.

  • S
  • M
  • L