Mittwoch, der 22. Februar 2017
SCJ am Sonntag, den 18. August 2013 | Pater Zolile Petros Mpambani SCJ ist Bischof von der Diözese Kokstad in Südafrika.

„Nicht mehr Vater Zolile, sondern Bischof Zolile“

Am 03. August 2013 wurde Pater Zolile Petros Mpambani SCJ zum neuen Bischof von der Diözese Kokstad in Südafrika geweiht. Er ist der zweite Herz-Jesu-Priester in weniger als einem Jahr, der für den bischöflichen Dienst in Afrika eingesetzt wurde. Bereits im Oktober 2012 wurde Claudio Dalla Zuanna SCJ zum Erzbischof der Erzdiözese von Beira in Mosambik geweiht. 

Pater Zolile Petros Mpambani SCJ bei seiner Bischofsweihe (foto:dehon.it)
Pater Zolile Petros Mpambani SCJ bei seiner Bischofsweihe (foto:dehon.it)

Lange Zeit musste die Diözese Kokstad ohne Bischof auskommen. Jetzt nach mehr als einer zweijährigen Wartezeit bekam die Diözese einen neuen Bischof: Pater Zolile Petros Mpambani SCJ. „Nicht mehr Vater Zolile, sondern Bischof Zolile“ waren die Worte, die während der Weihe immer wieder zu hören waren, erzählt Pater Adam Maslowski SCJ aus der südafrikanischen Provinz. Die Weihe des Herz-Jesu-Priesters feierten mehr als 30 Bischöfe und über 100 Priester - Diözesan – und Ordenspriester – sowie viele die Gläubigen der Diözese Kokstad. Auch Erzbischof Claudio Dalla Zuanna SCJ, der selbst erst vor knapp einem Jahr zum Bischof geweiht wurde, beglückwünschte seinen Mitbruder. Der 56-jährige Herz-Jesu-Priester war auf dem Gebiet der Seelsorge tätig, war für das Noviziat und der Bildung der Scholastiker verantwortlich und arbeitete lange Zeit in der Verwaltung. Seit Februar war er auch noch der Provinzial der südafrikanischen Provinz. 

Pater Zolile Petros Mpambani SCJ wird Bischof von Kokstad (foto:dehon.it)
Pater Zolile Petros Mpambani SCJ wird Bischof von Kokstad (foto:dehon.it)

Afrikanisches Temperament

Die Bischofsweihe wurde auf die typische begeisternde afrikanische Art und Weise gefeiert. „Ich war einmal mehr von dem Gefühl der Einheit und der Freude der Menschen überwältigt“, erzählte Pater David Szatkowski SCJ, der die US-Provinz vertrat. Mit tosendem Applaus, Lieder und Tänzen feierten die Menschen die Liturgie und ihren neuen Hirten. Traditionell empfängt ein neuer Bischof die Weihe von drei anderen Bischöfen, aber für Pater Zolile waren an diesem Tag viel mehr Bischöfe und Priester anwesend. Die Bischofsweihe empfing Pater Zolile von Erzbischof William Slattery OFM aus Pretoria. Als Zeugen waren Erzbischof Stephen Brislin aus Kapstadt und Bischof Michael Wüstenberg aus Aliwal anwesend. Neben zwei Bischöfen der Herz-Jesu-Priester waren auch Mitbrüder aus Kamerun, Kongo, Mosambik, Indonesien, Deutschland, den Vereinigten Staaten und Polen nach Kokstad gekommen. Pater Adam Maslowski SCJ betonte, dass sich ihr Mitbruder „um das Volk Gottes in der Diözese Kokstad, der Heimat des gegenwärtigen Kardinals von Südafrika, Wilfrid Napier OFM, kümmern werde“ und Pater David Szatkowski SCJ fügte an: „Alles in allem war es ein Tag der großen Freude, an dem wir sahen, dass Bischof Zolile in eine neue Mission, eine neue Arbeit, ein neues Ministerium eintrat.“

Dehon.it    


Gottesdienste

Alle Messfeiern in den Häusern der Dehonianer

Unterstützen Sie die Mess- intentionen

Täglich versammelt sich unsere Klostergemeinschaft zur Feier der Hl. Messe. Es ist eine gute, alte Tradition, dass Menschen uns ihre Gebetsanliegen anvertrauen und wir in ihrem Sinne die Hl. Messe feiern. Das wollen wir auch in Zukunft gern tun.

So können Sie uns unterstützen:

Messintentionen (PDF)
Aufnahme in den Messbund (PDF)