Montag, der 27. März 2017
SCJ am Sonntag, den 05. Mai 2013 | Die Einweihung des ersten eigenen Kommunitätsgebäudes der Herz-Jesu-Priester in Vietnam

„Eine Zeit der Freude und Gnade“

Am 27. April 2013 weihten die Herz-Jesu-Priester ihr erstes eigenes Kommunitätsgebäude in Vietnam ein. Im August wird der vietnamesische Distrikt selbst eingeweiht.

Das erste eigene Kommunitätsgebäude in  Vietnam wird eingeweiht (foto:dehon.it)
Das erste eigene Kommunitätsgebäude in Vietnam wird eingeweiht (foto:dehon.it)

Es sind jetzt fünfzehn Jahre vergangenen seitdem die Herz-Jesu-Priester ihre Präsenz auf dem asiatischen Kontinent weiter ausbreiten wollten. Die Dehonianer haben bereits in Indonesien, Indien und auch auf den Philippinen einige Kommunitäten. Jetzt kam mit Vietnam eine weitere Präsenz in Asien hinzu. Ein Novum für die Kongregation und alle Grund für die Verantwortlichen stolz zu sein: „Es ist eine Zeit der Freude und Gnade für unsere Kongregation. Wir sehen, dass unsere Arbeit in Vietnam Früchte trägt“, sagt der vietnamesische Pater Michael Ngo SCJ. Der Herz-Jesu-Priester war selbst bei auch bei den Anfängen der Kommunität in Vietnam und dem Aufbau des Distrikts dabei. Neben seinen organisatorischen Aufgaben in Vietnam, lieferte er noch einen weiteren Beitrag zur vermehrten Aufmerksamkeit für die Herz-Jesu-Priester in Vietnam, der diese Woche veröffentlicht wurde: eine Übersetzung des Buches „Leo Dehon: Leidenschaft für Christus, Leidenschaft für die Welt“ von Pater André Peroux.
Die Arbeit dazu hatte er vor einigen Jahren begonnen, weil er wollte, dass „unsere vietnamesischen Kandidaten und Andere, die Interesse an Pater Dehon haben, es in ihrer eigenen Sprache lesen können“, erzählt Pater Ngo und fügt an: „Ich glaube, dass die vietnamesischen Mitbrüder als Jünger Pater Dehons mehr über die Art des Denkens und der Spiritualität unseres Gründers wissen wollen“.

Das neue Kommunitätsgebäude in Vietnam (foto:dehon.it)
Das neue Kommunitätsgebäude in Vietnam (foto:dehon.it)

Kein immer leichtes Anliegen, das der Herz-Jesu-Priester umsetzten möchte, denn das Verhältnis mit der Regierung Vietnams war nicht immer ganz reibungslos. Doch jetzt wird mit der Erlaubnis der Regierung die Übersetzung schon diesen Monat in den Bücherläden in Vietnam erhältlich sein.
Aber was soll die Übersetzung eigentlich bewirken? Das Anliegen des Herz-Jesu-Priester ist einfach: „Die Übersetzung soll den Menschen die Möglichkeiten geben, mehr über unseren Gründer, Pater Dehon, zu lernen: Außerdem ist sie ein Geschenk zur Erinnerung an die Ereignisse im Vietnam“, betonte Pater Ngo und wies gleichzeitig auf die Hilfe von Pater Vincent Nguyen SCJ beim Korrekturlesen der Übersetzung hin.
Neben den Anstrengungen der Mitbrüder vor Ort, ist die Neugründung insbesondere auch den internationalen Bemühungen der British-irischen Provinz, der U.S. Provinz, der philippinischen Region und der Mithilfe der General Kurie geschuldet: Sowohl finanzieller als auch personeller Art. So betont Pater Ngo, dass „wir uns auch an den bedeutsamen Beitrag der französisch-europäischen Provinz, bei dem auch Herz-Jesu-Priester aus Vietnam beteiligt waren, erinnern müssen."
So hatte zum Beispiel bereits 1998 Pater Vincent Nguyen SCJ, ein Mitglieder dieser Provinz, ein pädagogisches Projekt mit den Namen „Haus der Apostolischen Gesellschaft“ gegründet, das von der Französisch-europäischen Provinz finanziert wurde. Ein Projekt, das unter anderem zum großem Erfolg in der Ausbildung zukünftiger Herz-Jesu-Priester beigetragen hat: „Auf Grund all dieser Anstrengungen, gibt es jetzt 20 vietnamesische Priester, Brüder und Kandidaten, die auf den Philippinen ausgebildet wurden, oder noch werden“, so Pater Ngo.
Die Einweihung der neuen Kommunität in Vietnam ist nur ein kleiner Anfang im Aufbau des Distrikts, jedoch hofft Pater Ngo einem Zitat von Pater Dehon folgend: „Die Wahrheit und die barmherzige Liebe waren die beiden großen Leidenschaften meines Lebens, und ich habe nur einen Wunsch: dass sie die einzigen Anziehungspunkte des Werkes seien, das ich hinterlassen, sofern es Gott gefällt“. Man wird sehen, ob sich die Wünsche Pater Leo Dehon‘s in Vietnam weiter erfüllt werden.

Text Matthias Biallowons/dehon.it


Gottesdienste

Alle Messfeiern in den Häusern der Dehonianer

Unterstützen Sie die Mess- intentionen

Täglich versammelt sich unsere Klostergemeinschaft zur Feier der Hl. Messe. Es ist eine gute, alte Tradition, dass Menschen uns ihre Gebetsanliegen anvertrauen und wir in ihrem Sinne die Hl. Messe feiern. Das wollen wir auch in Zukunft gern tun.

So können Sie uns unterstützen:

Messintentionen (PDF)
Aufnahme in den Messbund (PDF)